Tae Geuk Gi -

die koreanische Nationalflagge

Quelle: www.flaggen.de Tae Geuk Gi - koreanische Nationalflagge

 

Tae Geuk Gi - 

die koreanische Nationalflagge

 

Die koreanische Flagge symbolisiert vieles vom Gedankengut,

der Philosophie und der Mystik des fernen Ostens.

 

Das Symbol und manchmal die Flagge selbst wird "Tae Geuk" genannt.

Sie repräsentiert den Geist des Universums.

 

Auf der Flagge ist ein Kreis dargestellt, der durch eine waagerecht verlaufende, S-förmige Linie in einer perfekten Geleichmäßigkeit in zwei völlig gleiche Hälften

geteilt wird. Der obere, rote Teil stellt "Yang" dar und der untere blaue Teil "Um", ein altes Symbol des Universums, das zuerst in China auftauchte. Diese beiden Seiten drücken den Dualismus des Kosmos aus. Feuer und Wasser, Tag und Nacht, hell und dunkel, Aufbau und Zerstörung, männlich und weiblich, aktiv und passiv, heiß und kalt, plus und minus etc.

Der zentrale Gedanke der "Tae Geuk" bedeutet, dass trotz einer ständig gleichbleibenden Bewegung innerhalb der Sphäre der Unendlichkeit, Ausgewogenheit und Harmonie herrschen.

 

Drei Balken in jeder Ecke der Flagge symbolisieren ebenfalls die Idee von Gleichgewicht und Gegensatz und sind die typischen Beispiele des Dualismus. Die drei ungebrochenen Linien stehen für den Himmel;

die gegenüberliegenden drei gebrochenen Linien stellten die Erde dar.

In der linken unteren Hälfte sind zwei Linien mit einer gebrochenen Linie in der Mitte. Sie symbolisieren Feuer, während das Symbol für Wasser gegenüber liegt.

 

Der weiße Untergrund stellt den Frieden dar.